Jeux dramatiques

Der Begriff Jeux Dramatiques stammt aus dem Französischen und bedeutet Ausdrucksspiele. Es ist eine einfache Art des freien Theaterspiels, bei der es nicht um einstudierte Spieltechniken und Vorführungen geht, sondern um den Ausdruck des inneren Erlebens in der jeweiligen Rolle. Tücher in unterschiedlichen Farben und Größen werden ausgewählt und bilden die Kostüme und Kulissen. Das Spielen in der Gruppe nach Märchen und Geschichten ist ein Mittel zur Selbstentfaltung mit meist hoher Spielfreude.